Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung bei Dog It Right kann schriftlich, telefonisch, mobil oder auf elektronischem Weg per E-Mail erfolgen.

Vereinbarte Trainings- und Beratungstermine gelten als verbindlich und verpflichten die Kund*innen zur Entrichtung des vereinbarten Entgeldes, wenn der Termin nicht mindestens 48 Stunden vor Beginn des Termins abgesagt wird.

Die Bestätigung der Anmeldung erfolgt mündlich, schriftlich, telefonisch oder auf elektronischem Weg.

Preise und Zahlungsmodalitäten

Das entsprechende Entgelt für die vereinbarte Trainingsstunde oder das vereinbarte Trainingspaket ist von der Kund*in vor der Trainingsstunde bzw. dem Start des Trainingspaketes zu zahlen.

Trainingspakete behalten ab Rechnungsdatum für vier Monate ihre Gültigkeit.

Rücktritt bei Trainingsterminen oder Beratungsterminen

Terminabsagen oder -verschiebungen für Trainingsstunden oder Beratungstermine müssen mindestens 48 Stunden vor dem Termin schriftlich, telefonisch oder elektronisch erfolgen. Geschieht dies nicht von Seiten der Kund*in, wird die gebuchte Dienstleistung voll in Rechnung gestellt oder verliert ihre Gültigkeit.

Dog It Right und die Trainer*innen behalten sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Trainingstermin verschoben und nachgeholt. Die Trainer*in behält sich weiterhin vor, den Trainingsort zu wechseln.

Trainingsteilnahme und Haftung

Am Unterricht können nur Hunde teilnehmen, die über eine vollständige Grundimmunisierung verfügen.

Wenn eine Hündin läufig oder ein Hund erkrankt ist, muss dies der Trainer*in vor Beginn der Trainingsstunde mitgeteilt werden. Die Trainer*n entscheidet daraufhin über das weitere Vorgehen oder über die weitere Teilnahme.

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Dies wird bei der Anmeldung per Unterschrift bestätigt.

Die Teilnehmer*in haftet für die von ihr/ihm, sowie von ihrem oder seinem Hund herbeigeführten Schaden.

Dog It Rght und die Trainer*in übernehmen keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die während des Unterrichts entstehen, einschließlich Schäden oder Verletzungen durch teilnehmende Hunde. Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer*in von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

Die Teilnahme an den Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

Die Teilnehmerzahl ist bei allen Stunden, Kursen, Workshops, Vorträgen und Seminaren beschränkt. Die Vergabe der Plätze richtet sich nach dem Eingang der Anmeldung.

Die Hunde sind während des Trainings grundsätzlich an der Leine zu führen, nur nach Absprache und Anweisung der Trainer*in darf der Hund abgeleint werden.

Die Hundehalter*innen sind verpflichtet auf die Individualdistanz anderer Teilnehmer*innen oder Hundehalter*innen und deren Hunde zu achten. Ein direkter Kontakt zwischen Hunden darf nur nach Absprache mit der Trainer*in erfolgen.

Ausschluss

Dog It Rigth und die Trainer*in behalten sich vor, Teilnehmer*innen aus einer Trainingsstunde auszuschließen, sollten Hunde mit Gewalt oder tierschutzwidrig behandelt werden. Eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr erfolgt hierbei nicht.

Seminare & Vorträge

Jede Teilnehmer*in kann vor Beginn des Seminars oder Vortrags von der Leistung zurücktreten, dieser Rücktritt muss auf schriftlichem oder elektronischem Weg erfolgen.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Es entstehen Stornokosten, wenn die Teilnehmer*in wie folgt von der Leistung zurücktritt. Der Zeitpunkt des Eingang der Rücktrittserklärung ist dafür maßgeblich.

Die Stornierungskosten betragen wie folgt bei Seminaren:

  • bei Rücktritt ab acht Wochen vor Beginn des Seminars: 20% der Teilnahmegebühr.
  • bei Rücktritt ab vier Wochen vor Beginn des Seminars: 50% der Teilnahmegebühr.
  • bei Rücktritt ab zwei Wochen vor Beginn des Seminars: 100 % der Teilnahmegebühr.

Die Stornierungskosten betragen wie folgt bei Vorträgen:

  • bei Rücktritt ab drei Wochen vor Beginn des Seminars: 50% der Teilnahmegebühr.
  • bei Rücktritt ab zwei Wochen vor Beginn des Seminars: 100 % der Teilnahmegebühr.

Um Stornierungskosten zu vermeiden, kann Dog It Right eine Ersatzteilnehmer*in genannt werden. Wenn eine Warteliste für die Veranstaltung bestehen sollte, kann auch ein Ersatzteilnehmer*in von dieser Warteliste nachrücken.

Wenn die Mindestteilnehmerzahl der Veranstaltung nicht erreicht werden sollte, kann Dog It right bis zwei Wochen vor Beginn von der Leistung zurücktreten.

Sollte die ReferentIn, z. B. durch plötzliche Erkrankung und in Fällen höherer Gewalt ausfallen, kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. Dog It Right wird in diesem Fall die bezahlte Teilnahmegebühr zurück erstatten, aber nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden haften, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.

Dog It Right kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich die Teilnehmer*in vertragswidrig verhält, insbesondere gilt dies, wenn er andere Teilnehmer*innen oder das Ziel der Veranstaltung gefährdet.

Sonstiges

Der Hundekot ist vom jeweiligen Halter immer aufzusammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Das gilt auch für Hundewiesen und Wegränder. Kottüten muss die Hundehalter*in immer mit sich führen.

Veröffentlichung und Anerkennung der AGB

Die AGB können entweder per Email unter team@dogitright.de angefordert oder auf der Homepage unter www.dogitright.de angesehen werden.

Die AGBs gelten als wirksam, sobald diese auf der Homepage veröffentlicht werden. Bei Veröffentlichung neuer AGBs verlieren die alten ihre Gültigkeit. Die Kund*innen müssen sich selbstständig über die aktuell geltenden AGBs informieren.

Sie bestätigen die aktuell geltenden AGBs, sobald Sie die Anmeldung unterschreiben oder die Gebühr für das Training oder Trainingspaket bezahlen.

Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nur für den internen Gebrauch erhoben und werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Die personenbezogenen Daten werden nur für die Kommunikation wie z. B. Rechnungsstellung, Terminabsprache, etc. mit der Teilnehmer*in verwendet.

Die Trainer*in behält sich vor Trainingsstunden und Veranstaltungen (Seminare, Vorträge) auf Bild und Video festzuhalten. Mit der Veröffentlichung und Verwendung dieser Videos und Bilder erklärt sich die Teilnehmer*in grundsätzlich einverstanden. Ein Einwand muss schriftlich erfolgen.

Private Ton-, Bild- und Videoaufzeichnungen sind nur nach Absprache mit der Trainer*in gestattet. Die Veröffentlichung von diesen privaten Video- und Bilddateien seitens des Kunden bedarf einer schriftlichen Genehmigung durch die Trainer*in und Dog It Right.

Stand: 01.04.2019